„Wienfluencer“

„Ich hatte schon einen Banksy in der Hand“

Coole Plätze, tolle Ausstellungen, die besten Orte für sportliche Aktivitäten, alles über Freizeitangebote, Öffis, die Umwelt & Co.: Unsere „Wienfluencer“ wissen, wo es das alles gibt. Heute schreibt Nuriel Molcho von einem Banksy in seiner Hand und gibt Tipps für Street-Art.

„Kunst im offenen Raum oder nennen wir es beim Namen: Street-Art! Das Thema begeistert mich schon lange. Als ich mit 18 Jahren nach London gezogen bin, bin ich gefühlt täglich durch eine „Straßengalerie“ gegangen. Was mich als Student dafür begeistert hat, war, dass ich Bilder von Straßenkünstlern in Galerien oder als Druck online finden konnte. Ich hatte schon einen Banksy in der Hand, der damals 500 Pfund gekostet hätte. Aber als Student konnte ich mir das natürlich nicht leisten.

Nur wenige wissen, dass auch Wien eine Vielfalt an Murals (Wandbemalungen) von den größten Künstlern der Welt bietet. Mein erster Stopp für Street-Art wäre der Naschmarkt. Als wir vor zehn Jahren unser Restaurant Neni aufgesperrt haben, ist mir aufgefallen, dass der Gang auf der linken Seite abends komplett beleuchtet ist, die Jalousien der Stände jedoch nur mit Vandalismus beschmiert waren. So habe ich zusammen mit der Galerie Inoperable das Projekt Shutterland ins Leben gerufen. Von großen Künstlern wie Shepard Fairy aka Obey, Local Hero Nychos oder Stinkfish findet man dort nun wunderschöne Werke. Im 7. Bezirk findet man in der Siebensterngasse oder auch in der Schadekgasse großartige Kunstwerke von Roa, der weltweit überdimensional große Tiere malt.

Wer sich für Street-Art-Touren interessiert, sollte sich das Festival Calle Libre anschauen. Mein letzter Geheimtipp wäre die Theresianumgasse, die viele übersehen. Dort kann man super Fotos machen, da die Straße oft leer ist. Das Wichtigste ist, dass man mit offenen Augen durch die Stadt spaziert: Es gibt überall Kunst zu entdecken.“

Nuriel Molcho

November 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
City4U
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.