11.11.2019 15:27 |

Von Balkon gefallen?

Mysteriöser Tod von Weißhelm-Mitbegründer

James Le Mesurier, Mitbegründer und wichtiger Unterstützer der syrischen Weißhelme, ist auf mysteriöse Weise in Istanbul ums Leben gekommen. Informationen des Büros der Zivilschutzorganisation zufolge sind die Umstände des Todes des früheren britischen Offiziers noch nicht geklärt. „James Le Mesurier ist am Montag in Istanbul gestorben und der Fall ist jetzt in den Händen der türkischen Polizei“, teilte Raid al-Salih, der Leiter des Istanbuler Büros, mit.

Wie mehrere türkische Medien am Montag berichteten, wurde die Leiche Le Mesuriers am Morgen vor seinem Istanbuler Wohnhaus mit gebrochenen Beinen und Brüchen am Schädel aufgefunden.

Le Mesurier leitete zuletzt die Nichtregierungsorganisation Mayday Rescue, die Spenden für die Weißhelme koordinierte. Die Weißhelme sind freiwillige Helfer, die in Syrien den Opfern von Kämpfen und Luftangriffen zu Hilfe kommen. In Syrien ist die Organisation offiziell als Syrischer Zivilschutz bekannt. Die Arbeit der rund 3000 Freiwilligen wird mitunter durch Spenden aus dem Ausland möglich gemacht. Die syrische Regierung und ihre russischen Verbündeten werfen ihnen vor, die Rebellen zu unterstützen.

Oscar-Ehren für die Weißhelme
Im Westen sind die Weißhelme dagegen für ihren gefährlichen Einsatz zur Rettung von Verletzten und Verschütteten vielfach geehrt worden. Seit 2011 retteten sie nach US-Angaben mehr als 115.000 Menschen. Eine Dokumentation über die Organisation erhielt im Jahr 2017 einen Oscar für den besten dokumentarischen Kurzfilm. Die Weißhelme finanzieren sich über Spenden und staatliche Hilfen. Erst am 22. Oktober gab US-Präsident Donald Trump Hilfen von 4,5 Millionen Dollar für die Organisation frei.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 11. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.