Trotz der Kälte?

Auch im Winter: Grillen hat immer Saison

Wer glaubt, der Grill müsse in den Winterschlaf geschickt werden, sobald die Temperaturen frostiger werden, der irrt. Mit Feuerkorb, Decken und dicken Handschuhen wird Hobby-Grillern auch bei Schnee und Eis nicht kalt. Glühwein und Punsch - am Grill zubereitet - sorgen außerdem für die nötige Wärme von innen. Wie Weihnachtsklassiker wie Gans und Karpfen trotz Kälte gelingen und die Füße dabei nicht zu Eiszapfen werden? City4U verrät euch die Experten-Tipps:

Grillweltmarktführer Weber-Stephen Österreich sowie Grillweltmeister und Haubenkoch Adi Bittermann wissen genau, wie man zu jeder Jahreszeit die besten Grill-Resultate erzielt. Auch im Winter können die Spezialisten Tipps geben:

1. Grillplatz herrichten

Sicherheit geht vor. Egal, wie schlecht das Wetter ist - in Garagen oder unter Carports sollte niemals gegrillt werden. Ein Grill muss immer an einem gut belüfteten Ort und von allen schnell entflammbaren Materialen entfernt stehen. In der kalten Jahreszeit wird es außerdem schon sehr früh dunkel. Daher sollte man den Grillplatz schon am Nachmittag mit Lampen und sich selbst mit einer Stirnlampe ausstatten.

2. Warm anziehen

Wintergriller sollten sich stets warm einpacken. Doch Schals und andere, weite Kleidungsstücke können leicht Feuer fangen. Deshalb beim Wintergrillen Kleidung tragen, die eng am Körper anliegt. Spezielle Grillhandschuhe ersetzen leicht entflammbare Wollhandschuhe.

3. Für ausreichend Hitze sorgen

Bei eisigen Temperaturen braucht der Grill länger zum Aufheizen. Optimal im Winter geeignet sind Gasgriller mit drei Brennern. „Bei Gasgrillern sollte man immer darauf achten, dass die Gasflasche nicht direkt am kalten Boden, sondern etwas erhöht steht“, rät Grillweltmeister Adi Bittermann. Wird ein Holzkohlegrill verwendet, sollte man immer eine Extra-Ration Briketts oder Holzkohle bereithalten, da das Material bei niedrigen Temperaturen schneller verbrennt. „Rund zehn Briketts mehr als gewöhnlich sind ratsam“, so Bittermann.

4. Temperatur kontrollieren

Der Deckel des Grills sollte immer geschlossen sein, um die Temperatur im Grill zu halten. Wer beim Grillen lieber im Warmen bei seinen Gästen sein möchte, kann beispielsweise mit dem Weber iGrill2 Thermometer und der dazugehörigen App jederzeit die Kerntemperatur des Grillguts sowie die Innentemperatur des Grills auf dem Smartphone beobachten.

5. Grillgut richtig zubereiten

„Große Fleischstücke sollten im Winter immer im Ganzen gegrillt werden. Gansl und Ente gelingen am besten, wenn man sie bei gleichleibender Hitze langsam über einen längeren Zeitraum grillt. Und kräftige Speisen oder Schmorgerichte grillt man optimal im Dutch Oven oder Wok“, empfiehlt Bittermann.

6. Den Grill schützen

Eine Abdeckhaube schützt den Grill vor jedem Wetter - besonders im Winter. Außerdem wird das Wintergrillen so deutlich komfortabler: Hat es geschneit, muss lediglich die Abdeckhaube von Schnee befreit werden, nicht der Grill.

November 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr