Politik stellt klar

Neues  Hundehaltegesetz wird jetzt repariert

Heftigen Gegenwind erntete das Land nach dem Beschluss des neuen Hundehaltegesetzes. Und rudert nun zurück. Zur Leinen- und Beißkorbpflicht kündigte die Volkspartei – auch nach kritischen „Krone“-Berichten – eine rechtliche Klarstellung an. Am 21. November wird die „authentische Interpretation“ im Landtag präsentiert.

Weil sich das neue Gesetz für das Land immer mehr als Biss ins eigene Wadl entpuppte, wird nun nachgebessert. Allerdings nicht in Form einer Novellierung, sondern durch eine einfache Erklärung. „Leinen- und Beißkorbpflicht sollen ausdrücklich nicht in normalen Wirtshäusern gelten“, sagt VP-Klubchef Klaus Schneeberger. Im Gespräch mit der „Krone“ erklärt er: „Gemeint sind Großheurige, Volksfeste oder ähnliche Veranstaltungen.“ An der vom Landtag einstimmig beschlossenen Formulierung hält er jedoch fest: „Das ist auch in den Gesetzen in Wien und Oberösterreich wortwörtlich so zu finden.“ Und dort sei der Sturm der Entrüstung ausgeblieben

Wirte, Jäger, Tierschützer und -ärzte kritisierten das Gesetz. Die Österreichische Suchhundestaffel initiiert bereits eine Volksabstimmung. Dafür braucht es laut Landesverfassung bis Anfang Dezember 25.000 Unterschriften. Eine davon leistete auch der vierbeinige Aktivist „Maxi“ aus Krems, der in der Causa bereits einen offenen Brief an FP-Landesrat Gottfried Waldhäusl geschickt hatte – die „Krone“ berichtete. Der Pfotenabdruck des Hundes wird den Formalkriterien zwar nicht entsprechen, wohl aber die Unterschriften seiner Besitzer und vieler Gleichgesinnter. Die Sache ist also noch nicht gegessen.

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
9° / 10°
wolkig
9° / 9°
wolkig
11° / 12°
einzelne Regenschauer
10° / 13°
einzelne Regenschauer
8° / 9°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen