Machen Sie mit!

„Krone Tierecke“: Gemeinsam können wir helfen

Egal ob verstoßener Hund oder verletzte Katze - unsere Tierecke setzt sich für jedes schutzsuchende Wesen ein. Dank Ihrer Spende können wir unsere Mitgeschöpfe von Schmerzen und Leid befreien.

Wild und voller Lebensfreude, so als wolle er allen zeigen, dass er glücklich ist, tobt „Tau“ über die Wiese. Auffallend hübsch ist er auch, der etwa 5 jährige Schäferhund - mit seinem glänzenden Fell und den strahlenden Augen. Eigentlich könnte man meinen, er wäre ein Showhund. Ein Prachtexemplar, das auf Hundeausstellungen Pokale einheimst. Kaum zu glauben, wenn man weiß, wie sein Leben bis dato verlaufen ist. Woher er tatsächlich stammt, wo er die ersten Monate verbracht hat, kann niemand genau sagen.

Hundeleid nach Delogierung
Es war vor ungefähr einem Jahr, im November 2018, als „Tau’s“ Besitzerin delogiert wurde. Und mit ihr weitere 26! Hunde. Die Vierbeiner wurden in verschiedenen Asylen untergebracht. Man könnte denken, es würde sich bei der Halterin um eine besondere Tierfreundin handeln. Doch weit gefehlt. Denn sie kümmerte sich weder um ihre Vierbeiner, noch kam sie für Versorgungskosten auf. Das besonders Schlimme an der Situation: sie verweigerte die Abgabe der Fellnasen.

Aus reinem Egoismus wollte sie nicht auf den Besitz der Tiere verzichten. Damit nahm sie den Hunden die Chance auf Vermittlung. Immer wieder versuchte ich sie umzustimmen, appellierte an sie, den Tieren doch nicht die Möglichkeit auf ein Leben in einer Familie zu nehmen. Aber sie blieb stur. Letztendlich kamen uns die burgenländischen Behörden zu Hilfe und „Tau“ und neun weitere seiner Leidensgenossen kamen in unsere Obhut. Und die Tierecke schaffte das, wofür wir seit Jahrzehnten stehen: innerhalb weniger Wochen fanden wir für die leidgeprüften Hunde ein neues Zuhause.

Wir kämpfen für Fellnasen in Not
Die Momente, in denen man einen ehemaligen Schützling besucht und sieht, wie sehr sich sein Leben ins Positive gewendet hat, machen unglaublich glücklich und stark. Geben Kraft, um für weitere Fellnasen in Not zu kämpfen. Und wenn es sein muss sogar vor Gericht. Denn Tiere können nicht für sich selbst sprechen und bitten. Sie sind auf uns Menschen angewiesen.

Jeder Euro für die Tiere
Für mein Team und mich ist der Einsatz in der „Krone-Tierecke“ kein Beruf sondern eine Berufung. Mit ganzem Herzen versuchen wir so viele notleidende Tiere zu retten, wie nur möglich. Unser Verein ist einzigartig! Denn unser Gehalt, die Kosten für Büro, Telefon und ähnliches übernimmt zur Gänze die „Krone“. Somit kommt jeder Spendeneuro direkt in den Tierschutz. Dafür bin ich unendlich dankbar und auch stolz. Denn jeder Euro zählt.

Wir stehen auch Menschen zur Seite
Täglich wenden sich verzweifelte Menschen an uns, die sich die Kosten für Tierarzt oder Futter nicht mehr leisten können. Oft ist der Hund oder die Katze das einzige im Leben, das ihnen noch Freude spendet. Dank Ihrer Unterstützung können wir helfen. Und damit sowohl Tiere als auch Menschen glücklich machen. Ganz besonders berührend ist der Brief der kleinen Anna, den Sie untenstehend selbst lesen können (Bild zum Vergrößern anklicken).

Haben Sie sich die Zeit genommen und den Brief gelesen? Er geht unter die Haut. Ich hatte Tränen in den Augen. So unglaublich berührend und herzergreifend. Doch auch ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig Tiere in unserem Leben sein können. Sie sind Freunde, Familienmitglieder und Seelentröster. Und diese Geschöpfe haben es allesamt verdient, dass wir würdevoll mit ihnen umgehen, ihnen unnötige Schmerzen ersparen. Ganze Zeitalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste um uns zu vergelten.

Auch die kleinste Spende ist eine Streicheleinheit
Wenn wir alle zusammenhalten, dann können wir etwas tun. Ein Tier zu retten verändert nicht die Welt. Aber es ändert sich die Welt für dieses Tier. Jeder Euro Spende kann somit Lebensretter und Glücklichmacher für ein Tier sein. Heute liegt Ihrer „Krone“ ein Spendenerlagschein bei. Ich bitte Sie im Namen der Tiere ihn nicht wegzuwerfen. Eine Spende, auch die kleinste, ist wie eine Streicheleinheit für ein notleidendes Tier. Ich sage schon jetzt DANKE im Namen aller Schützlinge.

Hilfe mit Rat und Tat
Einen Spendenerlagschein finden Sie am Sonntag in Ihrer „Kronen Zeitung“. Erreichbarkeit Verein „Freunde der Tierecke“: tierecke@kronenzeitung.at, Tel: 057060/23317, www.krone.at/tierecke und via Facebook www.facebook.com/kronetierecke. Spendenkonto: IBAN: AT93 6000 0000 9211 1811, BIC: BAWAATWW.

Maggie Entenfellner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen