30.10.2019 09:41 |

NHL

Raffls Flyers gehen in Pittsburgh unter

Für Michael Raffl und die Philadelphia Flyers war am Dienstag im NHL-Match bei den Pittsburgh Penguins nichts zu holen. Superstar Sidney Crosby steuerte zum 7:1-Erfolg der Gastgeber ein Tor und zwei Assists bei, insgesamt sieben „Pinguine“ trafen. Der Kärntner Eishockey-Profi Raffl stand bei vier Gegentoren auf dem Eis, der Ehrentreffer gelang den Flyers erst zum 1:6 (42.) durch Oskar Lindblom.

„Es ist beschämend, wie wir gespielt haben. Es beginnt bei den älteren Spielern, die Routiniers müssen besser werden“, erklärte Flyers-Kapitän Claude Giroux nach der zweiten Niederlage in Folge. Zuvor hatte Philadelphia dreimal gewonnen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Juli 2021
Wetter Symbol

Sportwetten