Fahrerflucht:

Schüler (15) von Auto gerammt, Lenker fuhr weiter

Ein 15-jähriger Schüler wurde in Vöcklabruck beim Überqueren der Fahrbahn vom Auto eines Unbekannten touchiert. Der Fahrzeuglenker kümmerte sich aber nicht um den am Boden liegenden Buben. Die Polizei sucht nun nach dem Fahrerflüchtigen.

Ein 15-jähriger Iraker aus dem Wolfsegg/H. überquerte am Montag gegen 7.20 Uhr in Vöcklabruck auf Höhe Graben 10 zu Fuß die Fahrbahn. Zum selben Zeitpunkt fuhr ein schwarzer Pkw mit Gmundner Kennzeichen in Richtung Gmundner Straße.

Zu Boden gestoßen
Kurz bevor der Schüler auf der gegenüberliegenden Seite den Gehsteig betrat, wurde er vom Fahrzeug touchiert und zu Boden gestoßen. Der Pkw fuhr ohne anzuhalten weiter Richtung Gmundner Straße. Da der 15-Jährige zuerst keine Schmerzen verspürte, verständigte er weder Polizei noch Rettung.

Schmerzen in Schule
Erst als er in der Schule Schmerzen bekam, informierte der verletzte Jugendliche die Direktorin.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Vöcklabruck unter 059133 4160.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.