27.10.2019 11:25 |

Schüsse bei Festnahme

Zwei Tote in Kino: Mutmaßlicher Täter gefasst

Nach dem Fund von zwei Leichen in einem Kino der niederländischen Stadt Groningen hat die Polizei Sonntagfrüh einen Verdächtigen festgenommen. Bei der Verhaftung des 33 Jahre alten Mannes unweit einer Tankstelle seien Schüsse gefallen. Der Verdächtige sei verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei via Twitter mit. Das Motiv für die Tat ist vorerst unklar.

Beamte schossen den 33 Jahre alten Verdächtigen unweit des Kinos nahe einer Tankstelle an, er wurde an einem Bein verletzt. Der Mann habe bei der Festnahme ein Messer in der Hand gehabt, hieß es.

Opfer arbeiteten als Reinigungskräfte in dem Kino
Einzelheiten zum Tathergang sowie zur Identität der Opfer, die Samstagfrüh in einem Multiplex-Kino in der Innenstadt von Mitarbeitern gefunden wurden, teilte die Polizei zunächst nicht mit. Medienberichten zufolge soll es sich um ein Ehepaar handeln. Die Frau und der Mann hätten seit Jahren in dem Kino als Reinigungskräfte gearbeitet, berichtete die Zeitung „Algemeen Dagblad“ unter Berufung auf Verwandte.

Motiv für die Tat vorerst unklar
Das Motiv für die Bluttat blieb zunächst unklar. Es gebe bisher keine Anzeichen dafür, dass Täter und Opfer einander kannten, berichtete die niederländische Nachrichtenagentur ANP unter Berufung auf die Polizei. Die Zeitung „De Telegraaf“ berichtete, die Opfer seien durch Messerstiche getötet worden. Die Polizei wollte dies jedoch zunächst nicht bestätigen und zum Tathergang noch keine Angaben machen.

Die Polizei hatte am Samstagabend in einem Fahndungsaufruf den Namen sowie Fotos des Tatverdächtigen veröffentlicht - darunter Bilder einer Videokamera, die ihn beim Verlassen des Kinos zeigten. Zugleich warnte die Behörde davor, sich dem Mann zu nähern.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).