26.10.2019 16:44 |

Dramatischer Einsatz

Gelbe Engel retten Bub (4) nach Fieberkrampf!

Alarmstufe rot für die Helfer der Berufsrettung Wien und des Wiener Notarzthubschraubers Christophorus 9 am Nationalfeiertag! Im 23. Bezirk, nahe der Grenze zu Niederösterreich, hatte ein Kind einen Fieberkrampf erlitten. Nach der Versorgung durch den Notarzt konnte der Vierjährige stabilisiert ins Spital transportiert werden.

Dieses Wochenende hatten sich die Eltern eines Vierjährigen wohl auch anders vorgestellt. Anstatt das schöne Wetter im Freien nutzen zu können, mussten sie daheim bei ihrem gesundheitlich angeschlagenen Sprössling am Krankenbett wachen. Dann plötzlich verschlechterte sich dessen Zustand rapide - Fieberkrampf!

Der Disponent des alarmierten Rettungsnotrufs erkannte sofort den Ernst der Lage und entsandte ein Notarzteinsatzfahrzeug, einen Rettungswagen sowie den ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 9. Während Notarzt und Sanitäter mit Blaulicht und Folgetonhorn zur angegebenen Adresse am Stadtrand rasten, um die Erstversorgung durchzuführen, ließ Pilot Roland Retschitzegger am Christophorus-Stützpunkt im dritten Bezirk die beiden Turbinen seines hochmodernen EC 135 an und nahm zügig Kurs auf Liesing.

Landung in Selbsterntegarten
Nach einer kurzen Erkundungsrunde setzte der erfahrene Flieger den Helikopter in einem Selbsterntegarten auf, während Beamte der Wiener Polizei den Landeort absicherten. Gemeinsam mit ihren bodengebundenen Kollegen versorgten Flugrettungsarzt Dr. Karl Polz und Flugretter Rene Adler anschließend ihren jungen Patienten weiter.

Kurz darauf stabilisierte sich der Zustand des Kindes glücklicherweise. „Ein Hubschraubertransport war nicht mehr erforderlich. Unser kleiner Patient wurde von einem Fahrzeug der Berufsrettung Wien ins Krankenhaus gebracht“, schildert ÖAMTC-Sprecher Ralph Schüller gegenüber der „Krone“.

Patrick Huber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter