21.10.2019 10:19 |

Nach riskantem Selfie

Frau erhält lebenslanges Kreuzfahrt-Verbot

Wegen eines waghalsigen Selfies auf einem Luxusschiff hat eine Reederei einer Frau lebenslanges Kreuzfahrt-Verbot erteilt. Die Passagierin habe auf „leichtsinnige und gefährliche“ Weise außen vor dem Balkongeländer ihrer Kabine für ein Foto posiert, heißt es in einem Statement der Kreuzfahrtgesellschaft Royal Caribbean.

Das Schiff sei auf dem Weg nach Labadee im karibischen Inselstaat Haiti gewesen, als ein Passagier die Frau dabei beobachtet habe, wie sie auf das Geländer geklettert sei, berichtete der US-Sender CNN.

Der Passagier verständigte nach eigenen Angaben aus Sorge über ihre Absichten die Besatzung der „Allure of the Seas“. Diese spürten die Frau und ihren Begleiter auf, die das Schiff daraufhin in Falmouth auf der Karibik-Insel Jamaika verlassen mussten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen