Nach Klage von Verein

Delogierung droht: Plätze für 15 Katzen gesucht

Seit 2015 kümmert sich Ingrid K. in einer Kleingartenanlage in Wien 19 um nunmehr 15 Katzen, sorgte dafür dass die Tiere alle kastriert und gechippt werden. Die Leitung des Kleingartenvereins brachte nach zwei Jahren allerdings Klage ein - obwohl sich kaum jemand gestört fühlte. „Mir bleiben zwei, um die Hütte zu räumen, was für mich katatastrophal wäre“, sorgt sich K. - eine rasche Umsiedelung der Vierbeiner könnte die Situation noch retten. Die "Krone Tierecke sucht dringend gute Plätze.

Es begann 2015 mit fünf jungen Kätzchen, die plötzlich mit ihrer Mutter bei Ingrid K. auftauchten - mitten in der Kleingartenanlage in 1190. „Und ich versorgte sie fortan. Bald kam auch der ‘Vater‘ “Rudi„ aufs Grundstück und sorgte im Jahr darauf für sechs weitere Junge, da die von mir gerufenen Tierschützer nicht alle Fellnasen kastriert hatten“, berichtet die K.. 2017 wurden daher noch zwei weitere Junge geboren. Die Tierfreundin sorgte dafür, dass alle Katzen kastriert und gechippt wurden und ließ sie medizinisch versorgen, alle sind kerngesund.

Doch das Engagement war der Vereinsleitung ein Dorn im Auge, 2017 wurde Klage wegen Verleidlichmachens der Benützung durch andere Pächter eingebracht. Das Gericht befragte die Nachbarn. Ingrid K.: „Nur wenige gaben Belästigungen wegen Verschmutzungen an, einige hatten überhaupt keine Probleme, da ringsherum der Wienerwald ist und die Katzen ein weites Auslaufgebiet haben. Meinem Einspruch erster Instanz wurde nicht stattgegeben, und so habe ich jetzt in zwei Wochen die Hütte zu räumen.“ Eine absolute Katastrophe für sie.

Die einzige Möglichkeit, das Unglück noch abzuwenden, ist laut Ingrid K. die Übersiedlung der Katzen. „So rasch wie möglich, um beim Zentralverband eine Rücknahme der Kündigung zu bewirken!“ Alle Versuche, die Vierbeiner bei Tierschutzorganisationen unterzubringen, schlugen fehl. Die Tierschutzombudsstelle Wien ist bereit, die Fellnasen einzufangen und zu transportieren, sollten sich gute Plätze finden. Die „Krone Tierecke“ möchte bei der Suche nach diesen unterstützen. Gesucht werden Höfe oder Pferdeeinstellplätze - die Tiere brauchen unbedingt Freilauf.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen