Hotspot schließt

Wiener „Club Schwarzenberg“ kündigt Closing an

Was im Jahr 2017 begann, nimmt nun ein Ende. Der Club Schwarzenberg, der sich bisher als Hotspot mitten in der Stadt behauptete, kündigte kürzlich via Event auf Facebook das offizielle Closing an. Wann es soweit ist? City4U berichtet:

„Es war uns ein Fest und eine enorme Freude zugleich, dass wir diesen Weg zusammen beschreiten durften. Mit dieser einen Nacht verabschieden wir uns für immer“, heißt es in der Veranstaltung auf Facebook. Das offizielle Closing-Event ist für Samstag, den 2. November, ab 23 Uhr angesetzt. Bis dahin heißt es noch einige Male Party pur bei „Wicked“ und dem Kult-Event „Tipsy Tuesday“, das einst vom ehemaligen Lutz Club in die neue Location wechselte. Auch zu Halloween wird im Club Schwarzenberg noch einmal richtig eingeheizt.

Gerüchte um einen Verkauf des Clubs haben sich in der Szene breit gemacht. Ob und wann es eine neue Eröffnung unter etwaigem neuen Namen geben könnte, ist noch unklar. Die Fans der Location würden sich allerdings definitiv freuen, wenn sich die Pforten des Clubs nicht für immer schließen. 

City4U war einige Male im Club Schwarzenberg, um diverse Stars und Sternchen dort live zu treffen. Unter ihnen DSDS-Liebling Daniele Negroni und Weltstar DJ Antoine. Die Videos dazu gibt es hier:

Oktober 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr