Im Innviertel:

Irre Drogen-Lady stand plötzlich in Wirtshausküche

 Am 13. Oktober 2019 wurde die Polizei Braunau informiert, dass eine offensichtlich verwirrte Frau in die Küche eines Gasthauses eingedrungen sei. Beim Eintreffen der Polizei teilte der Gastwirt mit, dass die Frau gerade geflüchtet sei. Sie war nacheinem Hip-Hop-Festival mit Drogen vollgepumpt.

Im gleichen Moment kam ein 28-jähriger Wiener auf die Polizisten zu und teilte ihnen mit, dass es seine 27-jährige Freundin ist, die davongelaufen ist. Sie waren auf der Fahrt von einem Hip-Hop Festival in Feldkirchen (Bayern) nach Wien. Die 27-Jährige fuhr mit dem Pkw in St. Peter am Hart von der B148, Altheimer Landesstraße ab um beim Gasthaus eine Pause zu machen. Als sie ihr Lebensgefährte später wieder zum Fahrzeug bringen wollte, lief sie davon.

Vortest war positiv
Die 28-Jährige konnte nach wenigen Minuten im Ortsgebiet gefunden werden. Sie zeigte eindeutige Zeichen einer Suchtmittelbeeinträchtigung. Ein Drogenschnelltest verlief positiv. Die 27-Jährige verweigerte aber die Vorführung zur klinischen Untersuchung. Im Laufe der Amtshandlung wurde ihr Gesundheitszustand immer schlechter und sie wurde ins Krankenhaus Braunau eingeliefert.

Anzeige bei BH
Die 27-Jährige wird wegen Lenken eines Fahrzeuges unter Drogeneinfluss an die BH Braunau angezeigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Fahrzeugschlüssel vorläufig abgenommen. Der Führerschein konnte nicht abgenommen werden, da sie keine Dokumente mitführte. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen