Sperre A7-Auffahrt:

1000-Tonnen-Kran hebt Stahl für Bypassbrücke

Die neuen Linzer Bypassbrücken wachsen zusammen! Darum kommt es bis Montag, 5 Uhr früh zur Sperre der Auffahrt Richtung Freistadt über die A7 Anschlussstelle Linz-Hafenstraße. Mit Hilfe eines 1000-Tonnen-Krans erfolgt der Antransport, das Einheben und die Montage großer Stahlbauteile für die zweite Bypassbrücke neben der bestehenden Voestbrücke. Die gesperrte Rampe wird als Stellfläche für die Stahlbauteile benötigt.

Aufgrund des Baubablaufs für die neuen Linzer Bypassbrücken sperrt die Asfinag die Auffahrt Richtung Freistadt der Anschlussstelle Linz-Hafenstraße (A 7 Mühlkreisautobahn) über das kommende Wochenende. Die Auffahrt in Richtung Norden ist hier konkret von Freitag, 11. Oktober 22 Uhr bis Montag, 14. Oktober 5 Uhr nicht möglich. Die beschilderte Umleitung erfolgt in diesem Zeitraum über die Anschlussstelle Prinz-Eugen-Straße.

Kran, der 1000 Tonnen hebt
Am Wochenende erfolgt der Antransport, das Einheben und die Montage weiterer großer Stahlbauteile für die zweite Bypassbrücke neben der bestehenden Voestbrücke. Dazu gehört auch der Aufbau eines großen Krans, der die angelieferten Teile bewegt und am Donauufer wieder weithin sichtbar sein wird. Die gesperrte Rampe wird als Aufstellfläche beim Antransport der großen Stahlbauteile benötigt.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter