11.10.2019 15:25 |

Er hat keinen Schein

Alkolenker schon zum fünften Mal erwischt

Es sind landesweit um die 25 Lenker, die wegen Alkoholisierung am Steuer schon länger keinen Führerschein mehr haben, sich aber trotzdem immer wieder hinters Lenkrad setzen. So auch ein Straßwalchener, der der Polizei am Donnerstag erneut ins Netz ging.

Der 58-Jährige hatte seinen Führerschein bereits im Mai nach einer Alkofahrt abgeben müssen. Danach wurde er noch viermal erwischt, jedes Mal war er betrunken. Am Donnerstag ging er der Polizei in Neumarkt erneut ins Netz. Den Beamten war der Wagen und das Kennzeichen bereits bekannt. Der Alkotest ergab diesmal 0,34 Promille. Der 58-Jährige wurde erneut angezeigt. Er musste die Autoschlüssel abgeben und sich von einem Freund, der über einen gültigen Führerschein verfügt, abholen lassen.

Landesweit sind ca. 25 Lenker als Wiederholungstäter polizeibekannt. Sie setzen sich trotz Führerscheinentzugs wegen Alkoholisierung am Steuer immer wieder hinters Lenkrad. Die Strafen sind saftig. Zum Teil können die Menschen auch gar nicht mehr bezahlen. Bevor sie eine Ersatzfreiheitsstrafe antreten, treiben sie aber meistens Geld im Verwandtenkreis auf.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter