11.10.2019 14:10 |

30 Minuten Qual

Zwischen Bäumen eingeklemmtes Kalb befreit

Zu einem tierischen Einsatz musste die Feuerwehr Großarl Freitagfrüh ins Ellmautal ausrücken. Ein Kalb hatte sich dort unglücklich zwischen zwei Bäumen eingeklemmt und konnte sich nicht mehr selbstständig befreien.

14 Mann machten sich auf den Weg: Mit Hilfe eines Spreizers und eines Hydraulikzylinders gelang es, die zwei Bäume auseinanderzudrücken. Durch das Einschneiden eines Keils wurde das Holz des oberhalb stehenden Baums zudem geschwächt. Nach knapp einer halben Stunde konnte das Kalb schließlich aus seiner misslichen Lage befreit werden. Ein Tierarzt untersuchte es, es überstand die „Gefangenschaft“ offenbar unverletzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter