07.10.2019 14:10 |

Wasser wieder trinkbar

Ursache für Keimbelastung in Köstendorf gefunden

Endlich! Ab sofort muss das Trinkwasser in Köstendorf im Flachgau nicht mehr abgekocht werden und ist wieder uneingeschränkt zu genießen. Ursache waren Keime in drei der Quellfassungen, die durch den Starkregen im Sommer das Wasser verschmutzt hatten.

„Das Trinkwasser im Einzugsbereich der WG Köstendorf ist wieder uneingeschränkt genusstauglich!“, informiert die Wassergenossenschaft Köstendorf. Die Ursache für die Keimbelastung der vergangenen Woche konnte nun gefunden werden. In drei der insgesamt acht Quellfassungen vom Thannberg - so wird die Wasserversorgung in Köstendorf sichergestellt - war verschmutztes Oberflächenwasser gelangt, das vermutlich von den starken Regenfällen im Sommer stammte.

Die Wassergenossenschaft Köstendorf leitete die drei Quellen aus und reinigte die Behälter. Die Quellschächte wurden so versetzt, dass kein verschmutztes Wasser mehr durchfließen kann.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter