„Soft Ghosting“

Echt nervig: Ein weiterer feiger Dating-Trend

Als ob die Dating-Welt im Jahr 2019 nicht schon schräg genug wäre, gibt es immer wieder aufpoppende Trends. Ghosting, Zombieing oder wie sie alle heißen. Die Begriffe werden immer wieder erweitert, da auch das Verhalten der (wie es scheint) nicht-beziehungsfähigen Generation immer schlimmer wird. Jetzt gibt es die kleine Schwester von Ghosting: Soft Ghosting.

Zu feige zu sein, um jemandem die Meinung zu sagen? Ja, das ist typisch die Generationen Y oder Z von 2019. In der Blüte des Lebens stehend, haben sie ja offenbar nichts zu verlieren und Anstand findet man in Sachen Ehrlichkeit und Zwischenmenschlichkeit beim Dating selten. Zumindest wenn man die Gespräche von Teens und Millennials in den U-Bahnen so belauscht, hört man doch an jeder Ecke nur noch „Er oder sie meldet sich einfach nicht mehr“. Diese Unart hat längst einen Namen: „Ghosting“. Jetzt gibt es allerdings die kleine Schwester davon, nämlich „Soft Ghosting“.

„Soft Ghosting“: Was ist das?

Wer Geschwister hat, weiß, dass die kleine Schwester auch total nervig sein kann. So ist die kleine Schwester von „Ghosting“ - also „Soft Ghosting“ - mindestens genauso furchtbar wie der ursprünliche Begriff. Eben nur eine Spur „besser“. Im Falle eines solchen Szenarios bleibt die Antwort des „Gspusis“ nämlich nicht komplett aus, sondern diese/r reagiert auf die letzte Nachricht des Gegenübers noch mit einem „Like“. Auf Instagram beispielsweise kann man eine Nachricht mit einem Herz - also einem Like - markieren. Das bedeutet sogut wie - keine Antwort. 

Wozu, weshalb, warum?

Früher nannte man es doch einmal „warmhalten“, wenn man auf jemanden immer wieder zurückgreifen wollte. Heute ist das eben dieses „Soft Ghosting“. Also im Endeffekt einfach eine totale Unart und Unfähigkeit, zu kommunizieren. Egal ob man soft oder hart oder weich oder wie auch immer „geghostet“ wird, sollte man ihn oder sie jedenfalls in den Wind schießen. Sollte dann nochmal eine Nachricht kommen, könnt ihr doch auch einfach nur ein „Like“ zurückgeben. 

Oktober 2019

Habt ihr das schon erlebt? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr