02.10.2019 12:54 |

Bei Laßnitzhöhe

Kettenreaktion: Unfall löste noch 2 Unfälle aus

Dienstagnachmittag kam es auf der A 2 bei Laßnitzhöhe zu einem Auffahrunfall von mehreren Fahrzeugen. Dabei wurden eine 36-Jährige sowie ihre beiden Kinder im Alter von drei und fünf Jahren unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 17:45 Uhr hielt ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld seinen Pkw am dritten Fahrstreifen der A2 Südautobahn im Bereich Laßnitzhöhe in Fahrtrichtung Wien an. Grund dafür war ein Stau, welcher sich nach einem bereits vorausgegangenen Verkehrsunfall ereignet hatte. Eine nachkommende 55-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Jennersdorf/Burgenland dürfte das Stauende übersehen haben, bremste zu spät und krachte gegen den 45-Jährigen. Beide blieben unverletzt. Ein am selben Fahrstreifen nachkommender 49-jähriger Pkw-Lenker aus Wien bremste sein Fahrzeug im Bereich Stauende ebenfalls ab.

Beide Töchter verletzt
Ein folgender 42-jähriger Pkw-Lenker, ebenso aus Wien, übersah dies, und fuhr dem 49-Jährigen auf. Dabei wurde das Fahrzeug des 49-Jährigen nach links gegen die Betonleitwand geschleudert und kam schräg am zweiten Fahrstreifen zum Stillstand. Durch den wuchtigen Aufprall wurden die Mitfahrer des 49-Jährigen, seine Frau (36) sowie die beiden Töchter im Alter von drei und fünf Jahren, unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden vom Roten Kreuz ins LKH Graz eingeliefert.
Der zweite und dritte Fahrstreifen in Fahrtrichtung Wien war für die Dauer der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten bis kurz nach 20 Uhr gesperrt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
9° / 19°
heiter
8° / 19°
heiter
8° / 20°
wolkig
6° / 19°
heiter
6° / 17°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter