Wieder Attentat

Radmuttern gelockert: Bei Fahrt Reifen verloren

Schön langsam wird´s gefährliche „Mode“: Radmuttern lockern! Dieses Mal verlor das Opfer aus Pregarten des Anschlags sogar während der Fahrt das Rad, zum Glück wurde niemand verletzt.

Nachts zum Dienstag lockerten Unbekannte bei einem in Pregarten auf einem Bewohnerparkplatz abgestellten Mercedes Vito die Radmuttern des linken Vorderrades.

Unfall kurz vor Werkstätte
Der 26-jährige Besitzer fuhr mit dem Wagen in die Arbeit bis Enns. Als er das Fahrzeug in die Werkstatt bringen wollte, löste sich kurz vor dem Eintreffen in der Werkstatt das linke Vorderrad. Laut Werkstätte waren alle fünf Radmuttern gelockert worden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter