27.09.2019 17:20 |

Studie im Überblick

Zur Wahl 2019: Diese Themen bewegen Österreich

Wie geht es den Österreichern aktuell? Was bewegt das Land wirklich, was brauchen die Menschen und welche wichtigen Anliegen beschäftigen die Bevölkerung? Wir wollten es vor der Wahl ganz genau wissen - und haben die Politiker damit konfrontiert. Gemeinsam mit dem Institut Integral, das 1500 Österreicher ab14 Jahren befragte, gibt die „Krone“ Einblicke in die verschiedenen Lebenswelten der Menschen und macht ihre (teils) unterschiedlichen Bedürfnisse sichtbar.

Alle Ergebnisse, alle Reportagen und Fragebögen zur Serie finden Sie in unserem Überblick:

Ein Migrant verlässt das deutsche Rettungsschiff Eleonore im sizilianischen Hafen Pozzallo. (Bild: ASSOCIATED PRESS)

Thema Migration: Fragebogen

Abgefragt: Lkw-Verkehr, Gebühren, Investitionen (Bild: stock.adobe.com, "Krone"-Grafik, krone.at-Grafik)

Thema Mobilität: Reportage

(Bild: Christof Birbaumer)

Thema Mobilität: Fragebogen

(Bild: "Krone"-Grafik, krone.at-Grafik)

Thema Klimaschutz: Reportage

(Bild: "Krone"-Grafik, krone.at-Grafik)

Thema Gesellschaft: Reportage

(Bild: SEPA Media, Michael Indra, krone.tv, "Krone"-Grafik, krone.at-Grafik)

Thema Gesellschaft: Fragebogen

Abgefragt: Leistbares Wohnen in Österreich (Bild: "Krone"-Grafik, krone.at-Grafik)

Thema Wohnen: Reportage

(Bild: stock.adobe.com, krone.at-Grafik, krone.at)

Thema Soziales und Pension

(Bild: ©Nattakorn - stock.adobe.com)

Thema Soziales und Pension: Fragebogen

(Bild: "Krone"-Grafik, krone.at-Grafik)

Thema Pflege und Gesundheit: Reportage

(Bild: stock.adobe.com)

Thema Pflege und Gesundheit: Fragebogen

Warum das Ganze?
Stellen Sie sich zwei Personen vor: beide männlich, in den 30ern, ledig, keine Kinder, hohes Einkommen, aus der Steiermark stammend. Man möchte glauben, dass sich die beiden eigentlich sehr ähnlich sein müssten. Weit gefehlt: Die beiden Herrschaften - in unserem Fall Andreas Gabalier und Conchita Wurst - könnten unterschiedlicher nicht sein.

Vor allem, was ihre Werte und ihre Lebensweise angeht. Diese unterschiedlichen Grundorientierungen sind die Basis für die sogenannte Sinus-Milieu-Forschung, die wir im Zuge unserer Umfrage herangezogen haben: Menschen werden dabei in Gruppen („Milieus“) zusammengefasst, die bestimmte Wertehaltungen teilen. Demografische Merkmale wie Alter oder Geschlecht spielen bei der Zuordnung zu einem Milieu keine Rolle.

Die Gruppen der Sinus-Milieu-Forschung im Überblick:

Die „Krone“ will zeigen, wie vielfältig Österreich ist - und wie vielfältig auch einzelne Bedürfnisse sein können. Mit ein bisschen Verständnis für die Lebenswelt der anderen lässt sich der eine oder andere Zugang vielleicht besser verstehen und nachvollziehen.

Zu guter Letzt soll hervorgestrichen werden, dass es in unserem Land - trotz unterschiedlicher Lebenswelten - Bedürfnisse gibt, die alle Österreicher teilen.

Die Umfrage: Im Zeitraum von 12. bis 25. August gab die „Krone“ eine landesweite, repräsentative Umfrage mit 1500 Österreichern ab 14 Jahren in Auftrag. Diese wurde vom Meinungsforschungsinstitut Integral durchgeführt, das seit 30 Jahren zu den bedeutendsten Playern im deutschsprachigen Markt gehört. Schwerpunkt der Umfrage waren die Sorgen und Anliegen der Bevölkerung - als spätere Basis für einen Fragebogen, in dem die Spitzenpolitiker auf die Ergebnisse reagieren müssen. Alle Fragebogen wurden von den Kandidaten handschriftlich und persönlich ausgefüllt.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen