22.09.2019 13:25 |

3 Standorte

Flachgauer Städte kämpfen um das Bezirks-Hallenbad

Der Regionalverband hat - wie berichtet - beschlossen, ein Hallenbad im Flachgau zu bauen. Dafür erweisen sich drei Standorte als tauglich. Eine endgültige Entscheidung, an welchem Ort gebaut wird, soll noch heuer fallen. Die FPÖ in Seekirchen und die SPÖ in Neumarkt bringen sich auf jeden Fall schon in Stellung.

Zwei mögliche Standorte in Neumarkt und einer in Seekirchen: Eine Entscheidung soll noch in diesem Jahr fallen. „Diese liegt beim Regionalverband. Danach werden wir gemeinsam die Variante fixieren und eine Finanzierung aufstellen“, sagt Sportlandesrat Stefan Schnöll (ÖVP).

In den beiden Städten wird schon Werbung in eigener Sache gemacht. „Die Ostbucht in Neumarkt wäre eine charmante Lösung“, so Max Maurer (SPÖ). „Seekirchen als künftige Bezirksstadt wäre als Standort prädestiniert und würde damit seine Position als Sportstadt unterstreichen“, lässt Hermann Kirchmeier (FPÖ) ausrichten.

Felix Roittner

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Jänner 2021
Wetter Symbol