20.09.2019 16:30 |

In Salzburg

Mit 138 Sachen durch die Alpenstraße gerast

Mit 138 anstatt der höchstens erlaubten 50 km/h raste ein Einheimischer (18) am späten Donnerstagabend durch die Alpenstraße in Salzburg.

Der junge Mann, der erst seit wenigen Wochen einen Probeführerschein besitzt, gab bei der Anhaltung durch die Polizisten an, er habe seinen Freund schnell nach Hause fahren müssen. Der 18-Jährige musste den Schein wieder abgeben. Außerdem steht eine Nachschulung an.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter