19.09.2019 18:00 |

Landtag prüft

Pinzgauer Lokalbahn bis zu Krimmler Wasserfällen

Seit ihrer Grundsteinlegung vor mehr als hundert Jahren endet die Pinzgauer Lokalbahn im Bahnhof Krimml im Gemeindegebiet von Wald im Pinzgau. Nun machte die FPÖ in einem Antrag eine Erweiterung bis zu den Krimmler Wasserfällen neuerlich zum Thema. 

Rund eine halbe Million Besucher besichtigen jährlich die Wasserfälle. Mit den Öffis sind sie derzeit nur per Bus erreichbar. Von einer umweltfreundlichen Anbindung würde nicht nur der Tourismus profitieren, sondern auch der Verkehr entlastet. Im Landtag fand die FPÖ zwar keine Zustimmung - es wurde aber ein Abänderungsantrag der ÖVP mit Stimmen von Grüne und NEOS angenommen: Die Regierung solle eine umweltfreundliche Anbindung an die Wasserfälle prüfen, unter besonderer Berücksichtigung einer Bahnverlängerung.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter