18.09.2019 13:20 |

Interview

„Alle haben den Zustand der Polizeischule gekannt“

Für Walter Deisenberger von der FSG-Polizeigewerkschaft ist die Sperre langst überfällig: Der Zustand der Schule war bekannt.

Die Sperre kommt nicht überraschend?

Nein, wir haben viele Jahre darauf hingewiesen: Wenn es eine Personaloffensive gibt, dann brauchen wir dazu auch viele Lehrer und eine geeignete Schule. Beides haben wir in Salzburg nicht.

Wer ist schuld an dieser Misere?

„Eindeutig die Salzburger Polizei-Spitze. Man muss dazu wissen: Wir haben ja jetzt schon sechs Klassen an Polizeischülern ausgelagert, nach Graz, Linz, Wels und St. Pölten. Die sollten ja hier unterrichtet werden. Salzburg belastet damit auch die anderen Bundesländer. Und jetzt gibt es hier gar keinen Ausbildungsplatz mehr.

Wie kann man rasch eine befriedigende Lösung erzielen?

Wir haben immer schon eine Salzburger Lösung gefordert. Alle Vorschläge wurden ignoriert: Von der Container-Lösung am LPD-Gelände bis hin zur Übersiedlung in die Schule nach Viehhausen. Es muss vermieden werden, dass unsere letzten Schüler auch nach Wels pendeln müssen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter