Sicher unterwegs!

Für Teenager: Gratis Fahrtrainings im Simulator

Sonntagmorgen, drei Uhr. Endlich den Führerschein in der Tasche und mit dem eigenen Auto von der Disko zurück: Waren es zwei oder drei Bier? Egal! Die Musik laut aufgedreht, noch schnell eine Textnachricht an die Kumpels verschickt... Fehlende Routine, Unaufmerksamkeit oder einfach überschätzte Fähigkeiten können dramatische Folgen haben. Unter dem Motto „Mehr Sicherheit für junge Verkehrsteilnehmer“ starten die Johanniter das Projekt „UPS Road Code“ und bieten gratis Fahrsimulationstraining an.

Etwa 12 Prozent aller Verkehrstoten in Österreich sind zwischen 15 - und 24 Jahren alt. In der Altersklasse der 15 bis 24-jährigen ist der Anteil der im Straßenverkehr verunglückten Personen mit 24 Prozent gegenüber ihrem Anteil an der Bevölkerung (11 Prozent) überproportional hoch. Fahranfänger werden im Straßenverkehr überdurchschnittlich oft verletzt. Meist sind zu hohe Geschwindigkeit oder Fahren unter Alkoholeinfluss die Ursache. Aber nicht nur junge Autofahrer sind gefährdet, auch Fahrrad- und Mofafahrer.

Portable Fahrsimulatoren
Deshalb hat das Logistikunternehmen UPS das Projekt Road Code ins Leben gerufen. In Zusammenarbeit mit den Johannitern wird nun auch in Wien zum ersten Fahrsimulationstraining (21., Ignaz-Köck-Straße 22) geladen. Im Workshop lernen die Jugendlichen wie man sich richtig im Straßenverkehr verhält. Sie lernen defensiv zu fahren, welche Regeln beachtet werden müssen und wie man sicher ans Ziel kommt. An portablen Fahrsimulatoren können sie ihre Fähigkeiten testen, ihre Selbsteinschätzung verbessern und eine defensive Fahrweise lernen. Dabei werden Ablenkungen wie Handynutzung ebenso simuliert wie Alkoholeinfluss am Steuer.

Das kostenlose eintägige Trainingsprogramm zur Unfallprävention richtet sich an 15- bis 24-Jährige Führerscheinbesitzer- und -anwärter. Der erste Simulationsworkshop findet am 19. September statt, ein weiterer Workshop findet am 20. September, jeweils von 9:00 - 16:00 Uhr in Wien statt. Interessierte können sich unter erstehilfe.wien@johanniter.at oder unter der Telefonnummer 01/4707030-2259 für den Workshop anmelden.

September 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
City4U
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr