15.09.2019 18:30 |

Großer Empfang

Als das Aufsteirern begann: Promis erinnern sich

Im Aufsteirern-Trubel stand Leo Schöggl am Sonntag hoch im Kurs. Als Erfinder erinnert sich der ehemalige Landes-Vize an die Anfänge im Jahr 2002. Und auch sonst kamen viel (Polit-)Prominenz zum Fest der Feste - und zum Empfang des Landeshauptmanns.

„Ich wollte einen ,Orgasmus’ der Volkskultur“, erinnerte sich Leo Schöggl am Sonntag im Aufsteirer-Trubel an die Anfänge im Jahr 2002. Gelungen! Mittlerweile stehen die Schulterklopfer - unter anderem beim Empfang von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer bei der Grazer Wechselseitigen - ja Schlange. 

Ein holpriger Start
Dabei ist der Start eher holprig verlaufen. „Ich hab’ damals alle Vertreter der steirischen Volkskultur zusammengetrommelt. Trotzdem bin ich mit meiner Idee ziemlich lange alleine geblieben. Als Erste waren die steirischen Heimatdichter an Bord - als dann auch der mächtige Blasmusikverband eingestiegen ist, sind wir in die richtige Spur gekommen“, denkt Schöggl zurück an seine (harte) Pionierarbeit.

„Darauf kannst du stolz sein“
Der Druck - „ich hab’ schon ein bissl mit dem Abzug von Fördergeldern gedroht“ - hat sich jedenfalls ausgezahlt. Landeshauptmann Schützenhöfer verweist in seiner offiziellen Rede Jahr für Jahr auf das Schöggl-Vermächtnis: „Darauf kannst du richtig stolz sein.“

„Bin ich auch!“, versicherte Schöggl: „Weil das Fest so gewachsen ist, wie ich mir das vorgestellt habe. Urtypisch steirisch.“

„Erzherzog Johann hätte seine größte Freude“
Schützenhöfer holte beim GRAWE-Empfang - trotz Wahlkampf - Vertreter aller Parteien auf die Bühne. Vize-LH Michael Schickhofer ließ sich da aber schon von Landesrat Anton Lang vertreten, die FPÖ schickte Mario Kunasek, die Grünen Sandra Krautwaschl ins Rennen. Hausherr Klaus Scheitegel, Generaldirektor der GRAWE, spielt beim Aufsteirern überaus gerne Gastgeber. „Dieses Fest passt genau zu unserem Gründervater - Erzherzog Johann hätte seine größte Freude!“

Als das Bier sprudelte
Der Spaß an diesem Fest vereinte am Sonntag Tausende Besucher. Für den Startschuss sorgte Bürgermeister Siegfried Nagl um 10 Uhr mit dem Bieranstich auf dem Hauptplatz. Fünf (kräftige) Hiebe benötigte das Stadtoberhaupt, bis die ersten Liter Bier sprudelten.

Kartnig kam ohne Lederne...
Volles Haus war auch beim Brunch im „Krone“-Haus angesagt. Der neue Treffpunkt beim Eisernen Tor geriet zum Volltreffer - zünftige Steirer-Tracht war natürlich auch da angesagt! Ex-Sturm-Boss Hannes Kartnig musste in Sachen Lederner freilich passen: „Was soll ich machen, ich wachse aus diesen Dingen so schnell heraus!“

Wer wer adabei
Die Promis machten zwar einen großen Bogen um die Tanzböden der Stadt - sie drehten aber Runde um Runde im dichten Getümmel. Die hohe Landespolitik war bei der mittlerweile 18. Auflage ebenso dabei wie Bürgermeister Siegfried Nagl, Vize Mario Eustacchio, die Stadträte Kurt Hohensinner, Günter Riegler, Judith Schwentner, Planai-Chef Georg Bliem, Energie-Steiermark-Chef Christian Purrer, Unternehmer Bertram Mayer, Millionen-Erbin Friedericke Wlaschek, Sturm-Bomber Mario Haas, Agentur-Chef Niki Grissmann, Casino-Direktor Andreas Sauseng, ORF-Steiermark-Direktor Gerhard Koch, Olympiasieger Harry Winkler, Holding-Graz-Vorstand Wolfgang Malik, Brau Union-Direktor Ronald Zentner und und und.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
10° / 22°
heiter
9° / 22°
heiter
8° / 23°
wolkig
11° / 20°
Nebel
7° / 20°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter