Lokaleröffnung

Chinesische Tapas in der Wiener Innenstadt

Vor Kurzem hat das Chinacy in der Wiener Innenstadt eröffnet. Das kleine asiatische Lokal bietet eine große Auswahl an chinesischen Tapas. Es lohnt sich, mehr zu bestellen, die Gerichte zu teilen und ein wenig zu probieren.

Von außen wirkt das Chinacy etwas unscheinbar, dank der großen Glasfronten kann man jedoch auch von außen sofort erkennen, dass es innen gut besucht ist. „Vor allem zu den Kernzeiten ist mittags und abends eine Reservierung daher auf alle Fälle zu empfehlen“, erklärt man uns.

Das kleine, feine Lokal besticht mit einem farbenfrohen Interieur und bedient sich dabei moderner Varianten traditioneller asiatischer Designs. Cool inszenierte Metall-Lampions setzenan der Theke optische Akzente. Die Tische sind so angeordnet, dass die Fläche perfekt genutzt ist und man trotz der wenigen Quadratmeter kein Gefühl der Enge bekommt. Selbst entworfene Sitzbänke und vor allem das große Wandgemälde geben dem kompakten Restaurant einen urbanen und individuellen Look.

Kleine Gerichte werden am Tisch geteilt
Genau wie in China, wo man weniger Hauptspeisen bestellt, sondern vermehrt Kleinigkeiten ordert, um sie zu teilen, hat man sich auch im Chinacy auf Tapas-Kreationen spezialisiert. Kleine, asiatische Gerichte, ideal zum Durchprobieren und gemeinsam Genießen.

Zur Auswahl gibt es unter anderem Chicken-Wings mit Honig-Sauce (OH! Honey Wings), Popcorn Chicken (Crispy Chicken Balls mit hausgemachter Mayo), hausgemachte Wantan mit Schweinefleisch und Koriander, Szechuan Chili Sauce und Sesam Sauce sowie eine chinesische Variation von Fish & Chips, umhüllt von getrockneten Algen mit Sweet Potatoe Fries und hausgemachte Mayo - und vieles mehr. „Am liebsten werden der Crispy Chicken Burger, Wantan Szechuan Style und Ga Gok bestellt“, so das Chinacy-Team.

Zudem werden neben Suppen und Salaten Gyoza und Dim Sum, köstliche Gua Baos (Mini-Burger) und Baozi (unseren Germknödeln nicht unähnlich, jedoch mit Tofu oder Schweinefleisch gefüllt) kredenzt. Wer lieber große Portionen möchte, kann aus einer Auswahl an Hauptspeisen wählen. Zu Mittag gibt es Reisbowls und Menüs.

Preis-Leistungsverhältnis überzeugt!
Die chinesischen Burger gibt es um 4,20 Euro pro Stück, die „Knödel“ (Bao Zi) um 5,50 Euro pro Portion und die Tapas ab 4,20 Euro. Die Größe der Tapas entspricht üppigen Vorspeisen, das Preis-Leistungsverhältnis stimmt damit definitiv. Der Geschmack ebenso! Auch beim Service gibt es keinen Grund zum Meckern. Im Gegenteil: Man wird von Anfang an freundlich begrüßt und bedient, jede Frage wird mit Geduld beantwortet - und gegebenenfalls werden sogar Beauty-Tipps ausgetauscht, etwa als die Tischnachbarin die Lippenstiftfarbe der Kellnerin erfragt.

Fazit: Klein aber oho!
Fazit: Klein aber oho! Das Chinacy überzeugt nicht nur mit seiner üppigen Speisekarte, sondern vor allem auch mit Geschmack der Gerichte. City4U-Tipp: die Wantan Szechuan Style.

Wo: 1., Johannesgasse 9-13
Web:  www.chinacy.at

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr