14.09.2019 05:21 |

Petition an Stadtchef

Eltern aus Gnigl fordern direkte Schulverbindung

Schulkinder aus der Gnigler Lankessiedlung müssen aktuell umsteigen, um in das Nonntal und die Akademiestraße zu kommen. Nun haben die Gnigler eine Petition gestartet. Die Forderung: Bürgermeister Harald Preuner soll sich für eine Wiedereinführung der Schulverstärkerfahrt einsetzen. Die SPÖ unterstützt den Wunsch der Eltern.

Bis 2017 konnten Schüler aus Gnigl mit dem Bus ohne umzusteigen in das Nonntaler Schulzentrum fahren. Dann wurde die Verstärkerfahrt von der Lankessiedlung ins Nonntal eingestellt. Seither müssen Schulkinder die Linie 10 nehmen und beim Franz-Rehrl-Platz umsteigen. Oft seien die Busse laut Claudia Eisenköck, deren Töchter selbst im Nonntal zur Schule gehen, jedoch „rappelvoll“.

Jetzt formiert sich Protest. Eine Petition, die Bürgermeister Harald Preuner dazu aufruft, in der Sache tätig zu werden, wurde gestartet. SPÖ-Gemeinderat Sebastian Lankes unterstützt die Eltern dabei. Im Büro des Bürgermeisters sieht man darin einen Wahlkampf-Schmäh der SPÖ, um Preuner „eins auszuwischen“. Man wolle das Problem aber jedenfalls prüfen, wie Büroleiter Bernd Huber betont.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Jänner 2021
Wetter Symbol