12.09.2019 05:16 |

Spezieller Biker-Treff

106 Motorrad-Polizisten geben auf dem Ring Gas

Motoren heulen auf, Zweiräder brettern über den Salzburgring. Ihre Fahrer legen sich in die Kurven, schrammen mit ihren Oberschenkeln fast über den Asphalt. Das ist nichts Ungewöhnliches auf einer Rennstrecke. Doch die Lenker sind Beamte aus aller Herren Länder: Es ist Motorradtag der Salzburger Polizei.

„Unser internationaler Motorradtag findet heuer zum vierten Mal statt“, sagt Polizeisprecherin Nina Laubichler. Dieses Jahr sind 106 Teilnehmer aus 14 Nationen in die Mozartstadt gekommen: Von Slowaken, über Spanier bis hin zu Schweizern ist alles dabei.

Und das Event wächst stetig. Als der Tag 2016 das erste Mal stattfand, waren es nur knapp mehr als 30 Teilnehmer. „Das macht uns stolz. In Salzburg können wir auf einer Rennstrecke in sicherer Umgebung ans fahrerische Maximum zu gehen.“ Die Polizisten durchlaufen verschiedene Stationen. Darunter: Schräglage, Hütchenfahren und in der Königsdisziplin über den Salzburgring rasen.

Fahrtraining und Erfahrungsaustausch

Mehr als zehn Instruktoren weisen die Gäste an. Einer davon: Gruppeninspektor Christian Sommerlat. Er ist auch Gesamtkoordinator der Veranstaltung. „Ziel ist vor allem der Austausch. Wie machen das die Italiener? Wie bilden die Deutschen aus? Wir lernen alle voneinander“, sagt er. Damit die Polizisten möglichst viel trainieren, tourt die ungewöhnliche Hundertschaft an Tag zwei zur Großglockner Hochalpenstraße: „Die Kurvenführung dort ist einzigartig.“

Ihre Kurvenlage wollen auch Mouna Marichelle und Margit Balatoni von der Brüsseler Bundespolizei üben, zwei der vier teilnehmenden Frauen. „Wir lernen viel!“, sagen sie auf Englisch. Warum gibt es so wenige weibliche Motorrad-Polizisten? „Die Einsatzmaschinen sind sehr schwer. Ich denke, das ist einer der Gründe“, sagt Laubichler. Auch sie steigt nur privat aufs Zweirad: „Ich fahre eine Harley Davidson 48er Sportster.“

Christoph Laible
Christoph Laible
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter