09.09.2019 12:53 |

Mann ausgeforscht

Fußgängerin verletzt: Lenker bemerkte Unfall nicht

Von einem bisher unbekannten Autolenker ist eine Fußgängerin (66) am Donnerstag in Treffen verletzt worden. Obwohl die Frau am Boden liegen blieb, hielt der Lenker nicht an, sondern fuhr einfach weiter. Mittlerweile wurde der Mann ausgeforscht: Es handelt sich um einen 71-jährigen Pensionisten aus dem Bezirk Villach. Gegenüber der Polizei gab er an, vom Unfall gar nichts mitbekommen zu haben.

Die 66 Jahre alte Frau war am Donnerstag auf einem Gehsteig der Millstätter Straße in Treffen unterwegs, als sie - wie berichtet - vom rechten Außenspiegel des PKWs gestreift wurde.

Ein weiterer Verkehrsteilnehmer nahm danach die Verfolgung auf und konnte sich zumindest noch das Aussehen des Autos merken, ehe er es aus den Augen verlor. So konnte der Mann jetzt von der Polizei ausgeforscht werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter