09.09.2019 09:23 |

Wiener Wiesn

Alm-Flair in der Stadt

Fest mit 900 Stunden Live-Programm Wiener Wiesn bringt Kaiserwiese zum Beben Volksmusiker und Rocker unter einem Dach Am 26. September wird wieder o’zapft!

Wenn das Volksfest am 26. September seine Zelte und Zapfhähne öffnet, geht auf den Bühnen die Post ab. Österreichs größtes Brauchtumsfest garantiert 18 Tage lang 900 Stunden Live-Programm, Konzerte, Tradition, Brauchtum und bestes Gösser-Bier.

Gleich sechsmal wird der Durst der Schlager-Fans gestillt: Bei den Schlagernachmittagen im Wiesbauer-Zelt spielen G.G. Anderson, Roberto Blanco, Andy Borg, Nino de Angelo, Monika Martin, Stefan Mross, Marc Pircher, Simone und Udo Wenders.

In den drei Festzelten Gösser-, Wiesbauer- und Wojnars Kaiserzelt werden an den Wiesn-Abenden Bands wie Die Draufgänger, The Grandmas, Meilenstein, Schwoazstoaner – Rock die Quetschn, Die Lauser, BEngelS reloaded, Jambalaya, Oidhoiz, Showdown, Sumpfkröten oder Dirndl Rocker spielen. Am 2. und 9. Oktober gibt es den „Super-Mittwoch“ zu super Preisen.

Der Krone Ticketshop ist offizieller Ticket-Partner 2019. Jetzt gleich die besten Tickets für Österreichs größtes Brauchtums- und Oktoberfest einfach und schnell auf ticket.krone.at/wienerwiesn sichern. Krone-BonusCard-Besitzer erhalten eine Ermäßigung.

Super-Mittwoch
Mittwoch, 2. und 9. 10., mit Jazz Gitti und anderen Superstars der Szene, Schlagernachmittage, an unterschiedlichen Wochentagen am 26. September sowie 2., 3., 8., 9. und 10. Oktober im Wiesbauer-Zelt.

 Promotion
Promotion
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter