06.09.2019 10:30 |

In Asylunterkunft

Bursch schlug Mädchen mit Glasflasche auf Kopf

Ein 17-Jähriger hat einer 13-Jährigen, die seit Ende Mai als abgängig gemeldet war, in einer Asylunterkunft im südsteirischen Leibnitz mit einer Glasflasche gegen den Kopf geschlagen. Die Verletzungen des Mädchens wurden im LKH Wagna behandelt, ehe es dem Jugendamt der Stadt Graz übergeben wurde. Der Verdächtige wehrte sich massiv gegen die Polizisten. Er kam in die Justizanstalt Graz-Jakomini.

Wie die Landespolizeidirektion Steiermark mitteilte, ereignete sich der Vorfall schon am Donnerstag gegen 4.45 Uhr. Die beiden Jugendlichen waren in Streit geraten. Dann soll der 17-Jährige aus Afghanistan mit der Glasflasche zugeschlagen haben.

Er leistete beim Einschreiten der Polizeibeamten massiven Widerstand. Er bespuckte sie, bewarf sie mit einem Holzbrett und versuchte die Beamten durch Tritte zu verletzen. Alle Beteiligten blieben aber unverletzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen