05.09.2019 21:49 |

Massive Beinverletzung

Arbeiterin (31) durch Förderband schwer verletzt

Eine 31-jährige Arbeiterin geriet am Donnerstag in einer Abfallsortierungsanlage in Peggau mit einem Bein in ein Förderband und wurde schwer verletzt.

Gegen 17.45 Uhr fanden Arbeiter einer Abfallsortieranlage die 31-jährige deutsche Staatsbürgerin aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag vor einem Förderband liegend vor. Die Frau wies massive Beinverletzungen auf, weswegen die Arbeiter Alarm schlugen. Unmittelbare Zeugen des Vorfalls gab es keine.

Förderband hatte Riss
Aufgrund der Spurenlage kann angenommen werden, dass sich die 31-Jährige aus unbekannten Gründen auf das Förderband begeben hatte, dort offenbar aufgrund eines Risses des Förderbandes eingebrochen und zwischen Förderband und Laufschiene geraten war. Die Frau wurde vom Rettungshubschrauber C12 in das LKH Graz verbracht. Die Arbeiter wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen