05.09.2019 07:10 |

Hochschule überflutet

Jugendliche gaben sich als „Filmproduzenten“ aus

Am Mittwoch kam es in der Pädagogischen Hochschule in Salzburg zu einem Wasserschaden. Zwei Jugendliche hatten versucht, zwei Verstärkerboxen und fünf Laptops zu stehlen und lösten dabei eine Überschwemmung aus. Auf dem Rückweg liefen sie der Polizei in die Arme. Die Ausrede der beiden sorgte für Gelächter bei den Beamten: Das Duo gab sich als Filmproduzenten aus.

Unerwartet regnete es Mittwoch Wasser von der Decke eines Seminarraums der Pädagogischen Hochschule (PH). Ein 16-Jähriger und ein 17-Jähriger hatten in der Früh nicht nur Verstärkerboxen und Laptops aus der PH gestohlen, sondern auch den Wasserhahn in einem Seminarraum laufen lassen. Am Rückweg trafen sie auf Polizisten beim Rudolfsplatz. Mit Laptop unter dem Arm zogen sie die Verstärkerboxen auf Rädern hinter sich her. Sticker der PH klebten noch am Diebesgut. Die Beamten wurden stutzig, die Jugendlichen nervös. Ihre Ausrede: Das technische Equipment hätten die zwei für ihre Ausbildung bei den Universal Filmstudios in Los Angeles überlassen bekommen. „Die fadenscheinige Begründung haben die Kollegen äußerst komisch gefunden“, schmunzelt Polizeisprecher Hans Wolfgruber.

Nach einer Durchsuchung zeigten sich die Jugendlichen geständig. Sie seien durch eine offene Tür ins Gebäude eingedrungen und hätten das Technik-Spielzeug von dort gestohlen. Später rückten sie mit noch mehr heraus: Ein Wasserschaden stünde bevor. Die Polizei gab sofort der Feuerwehr Bescheid, die sich des bereits gefluteten Seminarraums annahm.

Diebstahlsmeldung zum Morgenkaffee
Rektorin Elfriede Windischbauer lag um diese Zeit noch im Bett. Sie erfuhr beim Frühstück vom Vorfall. „Eine Mitarbeiterin hat mich gegen 7.20 Uhr angerufen und von einer Überschwemmung und einem Diebstahl erzählt“, erinnert sich Windischbauer, die kurz aufgeschreckt sei.

Vor Ort hätte sie sich wieder gefasst. Die Feuerwehr hatte das Wasser, das bereits zentimeterhoch gestanden war, abgepumpt. „Es war nicht so schlimm wie befürchtet“, sagt sie. Der Start des neuen Semesters werde unverändert für Praxisvolksschule und PH über die Bühne gehen. In den nächsten Tagen stehe jedoch eine Begehung durch die Bundesimmobiliengesellschaft an, um den Schaden abzuschätzen. Die Burschen wurden inzwischen bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Wie sie in die Uni gekommen sind, ist für Windischbauer ein Rätsel. „Wir haben eigentlich alles zugesperrt.“

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wirbel an Volksschule
Stadtchef ließ fehlende Kreuze wieder anbringen
Niederösterreich
Bundesliga im TICKER
LIVE: Kriegt Ilzers Austria beim WAC die Kurve?
Fußball National
Klare Sache im Ländle
Gnadenlose Altacher zerlegen St. Pölten mit 6:0!
Fußball National
Lausiges Schmidt-Debüt
5:0! Rapid „frisst“ Admira mit Haut & Haaren auf
Fußball National
Helfer im Großeinsatz
Segelflugzeug in Oberösterreich in Wald gestürzt
Oberösterreich
Streit eskalierte
Kontrahent mit Stich in den Hals schwer verletzt
Niederösterreich
Herzogs Goalgetter
ÖFB-Team-Schreck erzielt Rabona-Tor in 90. Minute
Fußball International
Bei Weltrekordversuch
Stuntman stürzt aus 95 Metern Höhe in Wolfgangsee
Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter