Im City4U-Talk

Die Lochis: „Es ist nicht unser Karriereende“

Im Jahr 2011 gründeten Heiko und Roman Lochmann, besser bekannt als die Lochis, mit nur 12 Jahren ihren ersten YouTube-Kanal und legten innerhalb kürzester Zeit eine steile Karriere hin. Nach acht Jahren Erfolgskarriere haben sie sich nun aber entschieden, sich mit einer letzten Tour von ihrem Dasein als „Lochis“-Duo zu verabschieden. City4U bat die beiden zum Interview:

„Es ist keine Trennung oder ein Karriere-Ende. Wir beenden einfach nur die Zeit als ’Die Lochis’. Das hat damit zu tun, dass wir uns einfach verändert haben. ’Die Lochis’ stehen für unsere Kindheit und Jugend, wir sind aber mittlerweile erwachsen geworden. Manchmal muss man auch los lassen um weiter gehen zu können.“, erklären die beidem im City4U-Talk mit Vanessa Licht. Sie ergänzen: „Anfangs war dieser Schritt natürlich für viele ein Schock. Für die meisten kam es ja aus dem Nichts. Danach gab es jedoch Zuspruch.“

Aktuell konzentrieren die beiden sich auf die Abschied-Tour: „Das wollen wir einfach genießen.“ Für die Zeit danach haben sie noch keine konkreten Pläne. „Wir werden einfach weiterhin an uns selbst arbeiten. Sowohl kreativ als auch künstlerisch. Und das machen, für das wir am meisten brennen. Musik.“

Am 21. September gastieren sie in Wien und treten im Gasometer (11., Guglgasse 8) auf. Verraten wollten die beiden Jungs vorab jedoch noch nichts zu der geplanten Show. Nur soviel: „Es wird auf alle Fälle schön und emotional!“

September 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr