04.09.2019 10:45 |

Duo nahm Laptops mit

Junge Diebe setzten Hochschule unter Wasser

Zwei Jugendliche (16, 17) haben einigen Wirbel in der Pädagogischen Hochschule angerichtet. Die Burschen setzten Räume unter Wasser und stahlen gleich sechs Laptops. Erwischt wurden sie Mittwochfrüh bei einer Kontrolle der Polizei: Einen Laptop mit dem Aufkleber „Eigentum der Pädagogischen Hochschule“ trug einer der Jugendlichen dabei unter dem Arm. Darauf angesprochen versuchten sie sich, raus zu reden. Schlussendlich gaben sie alles zu.

Es war in den frühen Morgenstunden des Mittwochs als einer Polizeistreife die zwei radelnden Jugendlichen (16, 17) auffiel. Zwei Verstärkerboxen zogen sie hinter sich her, einer trug am Arm einen Laptop. Dieser soll ihnen für ihre Ausbildung in den „Universal Studios“ zur Verfügung gestellt worden sein, meinte das Duo wenig glaubwürdig. Im Rucksack fanden die Polizisten fünf weitere Laptops - alle im Eigentum der Pädagogischen Hochschule. Dort hatte das Duo zuvor einiges an Schaden angerichtet.

Abflüsse verstopft, Wasser aufgedreht

Die Jugendlichen drangen durch eine unversperrte Tür ins Innere des Gebäudes. Sie stahlen nicht nur die elektronischen Geräte, sondern setzten sogar mehrere Räume unter Wasser. In dem sie die Abflüsse verstopften und die Wasserhähne aufdrehten. Dies gaben sie im Verhör zu. Die Polizei alarmierte daraufhin die Berufsfeuerwehr, die das zentimeterhoch stehende Wasser beseitigte. 

Jugendliche angezeigt

Außerdem gab der 17-Jährige zu, vor einer Woche ein Fahrrad in Salzburg-Gnigl gestohlen zu haben. Währenddessen schwieg der Jüngere. Beide wurden angezeigt.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen