03.09.2019 19:03 |

Suchaktion erfolgreich

Jugendliche hatten sich in Sautens im Wald verirrt

Bange Stunden dürften zwei Jugendliche am Montag erlebt haben: Die beiden 17-Jährigen verirrten sich im Tiroler Oberland im Wald, Einsatzkräfte starteten eine Suchaktion und fanden die Burschen schließlich um 23.30 Uhr im Kochbachwald in Sautens. Einer der beiden hatte sich am Fuß eine Verletzung zugezogen.

Sie sind Teil einer Jugendgruppe, die sich derzeit in Tirol aufhält - und waren am Montagabend nicht mehr auffindbar: zwei 17-jährige Jugendliche. Ein Betreuer alarmierte gegen 22 Uhr die Polizei und gab an, die Burschen hätten sich im Wald verirrt. Die Bergrettung Sautens, die Rettung, zwei Polizei- und eine Diensthundestreife nahmen die Suche sofort auf.

Verletzung am Fuß
Kurz vor Mitternacht kam die gute Nachricht: Die Einsatzkräfte fanden die Jugendlichen in unwegsamen Gelände in Sautens. „Ein Jugendlicher hatte sich eine Verletzung am Fuß zugezogen“, informiert die Polizei. Er wurde in das Krankenhaus Zams eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen