03.09.2019 08:01 |

Voll im Plan

Nadelöhr beim Gericht mit Ferienende Geschichte

„Der erste Abschnitt wird rechtzeitig zum Schulbeginn fertig“, sagt Baustadträtin Martina Berthold (Grüne). 

Anfang Juli startete in der Hellbrunner Straße zwischen Rudolfsplatz (Landesgericht) und Künstlerhausgasse die Sanierung des Kanals, der dort in sechs Metern Tiefe liegt. An der engsten Stelle der Baustelle müssen die Obusse sogar auf den Gehsteig ausweichen.

Für Fußgänger und Radfahrer gibt es Umleitungen, an die sich anfangs viele nicht hielten. Im Untergrund stieß die Baufirma auf vorher nicht bekannte Betonfundamente, was die Arbeiten erschwerte. Um rechtzeitig fertig zu werden, wurde sogar in zwei Schichten gearbeitet.

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.