02.09.2019 18:25 |

Bauern sind verärgert

Apfelsäfte: In vielen fehlt das steirische Obst

Die Steiermark ist bekanntlich ein Apfelland, auf 5251 Hektar lassen 1116 Bauern die süßen Früchte sprießen. Umso verwunderlicher, dass in vielen bei uns erhältlichen Apfelsaftvarianten alles Mögliche drin ist - nur kein Apfel aus der Steiermark. Dafür werden zum Glück die heimischen Direktvermarkter immer mehr.

Ein köstlicher Apfelsaft, ohne Chemie, mit Früchten aus der Heimat - wer dahingehend auf Nummer sicher gehen will, kauft gerne beim Bauern selbst; schon viele bieten das Getränk hochwertig ab Hof an. Wie ein Einkaufstest der Landwirtschaftskammer nämlich aufzeigt, ist in herkömmlichen Apfelsäften heimisches Obst oft Mangelware: In zwei Drittel der untersuchten Produkten aus Supermärkten verschweigen die Hersteller das Herkunftsland nämlich.

Aus gutem Grund, mutmaßt die Kammer, es werde mit ziemlicher Sicherheit kaum Heimisches dafür verwendet. Sehr irreführend: Selbst dort, wo auf den Packerl rot-weiß-rote Fähnchen wehen, wird das tatsächliche Herkunftsland oftmals nicht angeführt.

China weltweit größter Konzentrat-Hersteller
Der Löwenanteil der Säfte wird, so die Kammer, aus eingedicktem Konzentrat internationaler Produktion hergestellt. Was auch ökologisch bedenklich ist, schließlich muss der Apfelsaft mit viel Energieaufwand eingedickt, die Masse transportiert, dann wiederum mit Wasser verdünnt werden. China ist weltweit größter Hersteller von Konzentrat, in Europa ist es Polen, das unser Land auch vermehrt mit Äpfeln flutet.

Die Kammer fordert jetzt eine verpflichtende Kennzeichnung des Herkunftslandes.

Christa Bluemel
Christa Bluemel
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
14° / 20°
stark bewölkt
14° / 20°
stark bewölkt
14° / 20°
stark bewölkt
14° / 21°
wolkig
11° / 18°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter