Weltrekord:

„Glocknersieg“ mit E-Einrad

Mit einem ganz besonderen Rekord hat sich Michael Schröckenfuchs in die Geschichte der E-Mobilität eingetragen. Der Mediziner aus dem Bezirk Mödling bewältigte erstmals mit einem Elektro-Einrad die Großglockner Hochalpenstraße. Dabei überwand er mehr als 2500 Höhenmeter - das bedeutet sogar neuen Weltrekord.

Im Berufsalltag heilt Dr. Michael Schröckenfuchs in seiner Ordination in Brunn am Gebirge Hals, Nase oder Ohren seiner Patienten. In der Freizeit düst der Arzt gerne mit Elektrofahrzeugen über die Donauinsel - erst mit dem Segway, dann mit dem Einrad. „Im Flachland ist das meist kein Problem. Bergtouren sind damit schwieriger, weil die Geräte rasch überhitzen“, weiß der Freund von Öko-Mobilität. Dass er sportlichen Ehrgeiz besitzt, hat Schröckenfuchs schon mit dem Mountainbike bewiesen: Damit strampelte er mit Muskelkraft auf den Großglockner. „Mit dem E-Einrad hielten das viele für unmöglich“, so der Mediziner: „Top, die Wette gilt“, schlug Schröckenfuchs ein.

Bei Testfahrten im Wienerwald wurde ein Jahr lang trainiert. Dann war es so weit: In nur fünf Stunden - davon drei Stunden reine Fahrzeit, weil einige „Kühlpausen“ notwendig waren - wurde der Glockner auf dem E-Einrad bezwungen.

Pia Lozar & Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen