29.08.2019 10:02 |

Sicherer Schulweg

Bus fehlt: Mädchen müsste alleine durch Villach

Auf den Kindergarten freut sich Katharina eigentlich schon sehr, nur wie sie jeden Tag aus der Schütt nach Villach kommen soll, bereitet ihren Eltern Kopfschmerzen. Die Sechsjährige müsste mehrfach alleine die Straße queren - und das mitten in der Stadt - wenn sie mit dem Linienbus fahren würde. Ein Fall für die „Krone“-Aktion „Sicherer Schulweg“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Alleine den Kindergarten verlassen darf Katharina ohnehin nicht und auch die Abfahrtszeiten passen nicht zu den Öffnungszeiten. „Wir sind beide berufstätig“, erklärt Lisa Schatz. Die zweifache Mama hat bereits nach Alternativen gesucht: „Es gibt 16 Kinder in der Gegend, die einen Bus nutzen könnten!“

Die Stadt sieht sich nicht in der Verantwortung. Auf Anfrage hieß es, man sei für die Bereitstellung des Betreuungsplatzes zuständig; für den Transport könne man nicht Sorge tragen.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)