29.08.2019 07:00 |

Richter greift durch

Sammelklage: Gericht weist Volkswagen-Einwände ab

Mit einer Sammelklage gehen steirische Autobesitzer gegen VW vor: Sie wollen eine Entschädigung für den erlittenen Schaden durch den 2015 bekannt gewordenen Abgas-Skandal. Einmal mehr hat das Gericht in Leoben durchgegriffen und sich - entgegen der Wünsche von VW - in allen Punkten für zuständig erklärt.

637 VW-Fahrer aus der Steiermark haben sich der Sammelklage des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) angeschlossen. Sie wollen in Summe 3,9 Millionen Euro für ihre durch den Skandal wertgeminderten Autos retour.

Wo andere Richter sich nicht trauten durchzugreifen, hat jener in Leoben nun einen klaren Beschluss gefasst: VW wollte, dass auch österreichische Geschädigte in Deutschland klagen müssen. Das wurde abgewiesen. Das Landesgericht Leoben hat sich für alle 637 Steirer zuständig erklärt, die sich der Sammelklage angeschlossen haben. Festgestellt wurde zudem, dass der Richter in Leoben als Einzelrichter entscheiden kann und nicht, wie von VW gewünscht, ein Senat.

Autokonzern muss Kosten tragen
Auch der VW-Anregung, das Verfahren in Leoben zu unterbrechen, um Entscheidungen höherer Gerichte abzuwarten, ist der Richter nicht nachgekommen. Zudem muss der Autokonzern alle bisher angefallenen Kosten (Gericht, Anwalt) von 38.242 Euro zahlen.

„Sämtlichen Versuchen der Volkswagen AG, das Verfahren zu verzögern, wurde vom Landesgericht Leoben eine Absage erteilt“, freut sich Anwalt Michael Poduschka, der den VKI in der Sammelklage vertritt.

Monika Krisper
Monika Krisper
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
9° / 13°
leichter Regen
9° / 14°
stark bewölkt
9° / 14°
einzelne Regenschauer
10° / 14°
stark bewölkt
5° / 14°
Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen