28.08.2019 16:40 |

Steiermark:

Immer mehr Frauen in der Schuldenfalle

Privatkonkurse in der Steiermark nehmen zu – vor allem bei Frauen. Ein geringes Einkommen und Teilzeitarbeit tragen vielfach zur hohen Verschuldung bei. Auch gescheiterte Versuche, selbstständig zu werden, und Scheidungen sind Hauptgründe. Soziallandesrätin Doris Kampus will die Prävention nun deutlich stärken.

„Heuer wurden alleine bis Juli 441 Privatkonkurse eröffnet – zehn Prozent mehr als im Vorjahr“, berichtet Christof Lösch, Geschäftsführer der Schuldnerberatung. Alarmierend ist der steigende Frauenanteil: Seit 2016 ist bei ihnen die Anzahl der Insolvenzverfahren um 88 Prozent gestiegen.

Die zunehmenden Privatkonkurse sind auf die Änderung im Schuldenregulierungsverfahren 2017 zurückzuführen. Dadurch haben auch Betroffene mit geringem Einkommen Hoffnung auf einen Neuanfang – jeder vierte Steirer hat am Ende des Monats kein Geld mehr auf dem Konto!

Damit ist der wachsende Frauenanteil aber nicht erklärt. „Sie verdienen in Relation zu den Männern weniger und sind aufgrund der Kinderbetreuung oft gezwungen, Teilzeit zu arbeiten“, so Kampus. Das trägt maßgeblich zur Verschuldung bei. Laut Lösch fehlt es nach wie vor an Rahmenbedingungen wie ausreichend Kinderbetreuungsplätzen. 30 Prozent der Klientinnen, die Hilfe bei der Schuldnerberatung suchen, leben am Existenzminimum.

Hauptgründe für die Verschuldung sind gescheiterte Versuche, selbstständig zu werden, und Scheidungen. Viele Frauen, die häusliche Gewalt erfahren, gehen wieder zu ihren Männern zurück, weil sie wirtschaftlich abhängig sind.

Um die Zahl der weiblichen Betroffenen zu verringern, wird die Geldwerkstatt, ein Workshop zur Aufklärung, betrieben. Bis Ende 2019 soll es in jedem steirischen Bezirk Sozialstellen geben, die auch zum Thema Schulden beraten. Für die Kooperation mit ihnen werden der Schuldnerberatung zusätzliche 15.000…Euro zur Verfügung gestellt.

Melanie Tengg

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 16°
wolkig
-4° / 16°
wolkig
-2° / 16°
wolkig
-1° / 15°
wolkig
-1° / 12°
bedeckt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.