29.08.2019 07:37 |

Aya-Bad

Stadt will eine 100.000 Euro-Abdeckplane loswerden

Wie verkaufe ich eine Schwimmbadabdeckung im Wert von 100.000 Euro? Mit dieser Frage ist derzeit Salzburgs Vize-Bürgermeister Bernhard Auinger (SPÖ) beschäftigt. Denn die Plane im Freibereich des Aya-Bades ist ein Risiko-Faktor. 2013 wurde sie gegen den Willen der Aya-Bad-Bediensteten installiert.

Der Grundgedanke ist gut: Die Schwimmbecken-Abdeckung soll in der Nacht den Pool auf Temperatur halten und somit Kosten für die Beheizung sparen. Das Problem: Durch die Aufbau-Höhe verdeckt die Plane den Bademeistern die Sicht auf manche Bereiche des Beckens und birgt damit ein gewisses Sicherheitsrisiko.

Der ressortzuständige Stadtvize Bernhard Auinger (SPÖ) – bei seinem Amtsantritt gab es die Plane schon – sucht nun nach einer Lösung für die 100.000 Euro teure Maßanfertigung. „Entweder können wir sie verkaufen oder noch für andere Zwecke verwenden“, sagt Auinger, der die Abdeckung als Fehlinvestition sieht. Schon vor der Anschaffung waren die Bediensteten dagegen: Einerseits die Sicherheitsbedenken, andererseits personelle Probleme: „Zum Schließen der Abdeckung sind zwei Personen notwendig. Bei Dienstschluss ist aber eigentlich nur noch ein Angestellter im Bad“, so der Stadtvize. Unnötige Überstunden sind so angefallen.

Für die Anschaffungskosten hätte es auch schon damals bessere Lösungen in Form von Solarenergie gegeben. Möglich das diese Variante nun angedacht wird.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter