27.08.2019 19:06 |

Fahndungserfolg

Polizei forschte Autodieb nach Fahrerflucht aus

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Samstagabend hatte ein vorerst unbekannter Autofahrer in Fürstenbrunn den Seitenspiegel eines entgegenkommenden Wagens gestreift. Dessen 20-jähriger Lenker nahm die Verfolgung auf und konnte den Fahrerflüchtigen in Grödig stellen und rief die Polizei. Als der Mann erneut flüchten wollte, stellte sich der 20-Jährige vor die Motorhaube. Der Lenker gab dennoch Gas, erfasste den jungen Mann und verletzte ihn. Mann von Motorhaube auf Mauer geschleudert

Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Wagen gestohlen worden war. Am Dienstag konnte die Polizei nun „durch umfangreiche Ermittlungen und Hinweise von Zeugen“, wie es im Bericht heißt, einen 63-jährigen Einheimischen als Verdächtigen ausforschen. Dieser zeigte sich bei der ersten Befragung teilweise geständig.

Er wird wegen Diebstahls und absichtlich schwerer Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)