24.08.2019 11:30 |

Polizei alarmiert

Fahrraddiebe mussten ohne Beute flüchten

„Pech“ für zwei mutmaßliche Fahrraddiebe, die am Freitagabend bei der S-Bahn-Haltestelle in Salzburg-Aiglhof zuschlagen wollten. Anrainer beobachteten sie und riefen die Polizei.

Zwei noch unbekannte Männer machten sich gegen 20.30 Uhr mit einem Bolzenschneider an drei Fahrrädern bei der Haltestelle zu schaffen. Gleich mehrere Zeugen alarmierten umgehend die Polizei. Bei der S-Bahn-Station kommt es immer wieder zu Rad-Diebstählen. Als die Beamten wenig später vorfuhren, ergriffen die zwei Männer umgehend die Flucht. Eine Fahndung blieb bisher erfolglos.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)