21.09.2019 06:00 |

Zum Wiesn-Start

Kennen Sie schon „Bieramisu“?

Jeder liebt den italienischen Klassiker Tiramisu. Doch kennen Sie schon die Variante mit Bier? Was sich nach Scherz anhört, ist derzeit ein absoluter Trend. Wir zeigen Ihnen, wie‘s geht! 

Fluffiges Tiramisu zählt zu den beliebtesten Süßspeisen der italienischen Küche. Es wird traditionellerweise mit Espresso verfeinert, der dem Tiramisu den typischen Geschmack verleiht. Italienische Köche haben nun mit der Original-Formel experimentiert und einfach mal Bier zur Mascarpone gegeben. Das Ergebnis: Unsagbar gut! Das dunkle Bier veredelt die Süßspeise und macht sie zu einer echten Geschmacksexplosion! Perfekt zum Start der Wiesn-Zeit! 

Sie brauchen: 

·  120 g Zucker, weiß

· 4 Eier

·  1 Packung Biskotten

·  230 ml Bier (am besten dunkles Bier)

·  100 ml Espresso

·  500 g Mascarpone

·  150 g Schlagobers

·  etwas Kakaopulver

So geht‘s:

1. Zunächst Zucker und Eier schaumig rühren. 

2. Anschließend Biskotten erst in Bier, anschließend in Espresso tauchen.

3. Mascarpone und Schlagobers zu einer Creme vermengen. 

4. Schließlich schichtweise Biskotten und Creme in eine Auflaufform geben und mit Kakaopulver bestreuen. 

5. Das Bieramisu über Nacht in den Kühlschrank geben und am nächsten Tag verzehren.

Hier unsere Produktempfehlungen, die Sie bei der Zubereitung von Bieramisu brauchen können: 

„Ottakringer G‘mischtes“ 

Inhalt: 24 x 0,5 Liter
Preis: 30,00€
Hier geht‘s zum Bier.

„Kozel Cerny Schwarzbier“ 

Inhalt: 24 x 0,5 Liter
Preis: 29,95€
Hier geht‘s zum Bier.

Tiramisu Form mit Deckel

Fassungsvermögen: 3,6 Liter
Preis: 20,99€
Hier geht‘s zur Form.

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter