Freeman Vienna

Wiener will nächster RAF Camora werden

Paul Michals bringt derzeit mit seinem viralen Hip-Hop-Song „Wien bei Nacht“ viele Leute zum Kopfnicken. Auf sein YouTube-Video zur Single hat er bereits mehr als 100.000 Klicks. Ganz ohne Label, Musikvideo oder Radio-Airplay - dafür aber mit prominenter Unterstützung. Austropop-Legende Rainhard Fendrich gab seinen Sanctus für die Verwendung seines Refrains.

Nach zahlreichen kleineren und größeren Auftritten, vom Red Bull-Brand Wagon auf dem Rap-Against Festival bis zum Donaukanaltreiben, nach Cyphers, und Bandwettbewerben ist es endlich soweit: Unter dem Namen Freeman Vienna veröffentlicht der bisher eher verdeckt agierende Musiker und Produzent Paul Michals sein Debüt-Album „Wiener Chroniken“. 

Wiener Lebensgefühl, Freiheit und Liebe
Der 29-jährige Wiener hat dabei keine Kosten und Mühen gescheut. Internationale Größen der HipHop-Szene von den Deutschen „The Cratez“ („500 PS“, „Kokain“) bis zu den US-Amerikanern „Diamond Style“ (Snoop Dogg, Soulja Boy) reichen sich als Produzenten auf dem Album die Klinke. Die Songs sind sommerlich tanzbar und drehen sich um das Wiener Lebensgefühl, Freiheit und Liebe. Gemischt wurde das Album im Sansimo Lab in Wien von Miro Heim.

Die Austro-Pop Einflüsse werden am deutlichsten auf „Wien bei Nacht“ spürbar. Der Song entwickelt sich auf YouTube zum Hit, hat bereits mehr als 100.000 Klicks seit Sommerbeginn erzielt. Vielleicht auch dank prominenter Unterstützung. Niemand geringer als Austropop-Legende Rainhard Fendrich gab seinen Sanctus für die Verwendung seines Refrains.

Sein Ziel: Die Charts zu stürmen und als Rapper bekannt zu werden. Wie RAF Camora. Die Vorzeichen stehen gut. Gut möglich, dass der Rapper diesen als Österreichs Rap-Export Nummer 1 in Zukunft beerbt. Immerhin entschied er als Newcomer erst kürzlich den erstmals stattfindenden Rap-Song-Contest der Battle-Rap Plattform Toptier Takeover für sich. Für Anfang 2020 ist bereits eine große Tournee für den deutschsprachigen Raum in Planung.

August 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr