Neuer Clip

Duo singt über den „Dschungel von Wien“

Mit seiner Debüt-Single „Dschungel von Wien“ tritt das Duo „Zweimann“, bestehend aus Sänger Alexander Köck und Gittarist Ulrich Giegerl, zum ersten Mal ins Licht der Öffentlichkeit. Wieso Wien ein Dschungel ist und was das zu bedeuten hat? City4U hat die beiden zum Interview gebeten und zeigt euch den neuen Clip:

Wie kam euch die Idee zu dem Song?
Der Song entstand tatsächlich sehr spontan in unserer allerersten gemeinsamen Musiksession. Das war vor etwa vier oder fünf Jahren in Klosterneuburg. Er war erst englischsprachig und hieß ‚Jungle of Life‘. Wir haben aber sehr bald entschieden, auf Deutsch zu singen, da uns das authentischer vorkam. Die Entscheidung, den Song professionell aufzunehmen und zu veröffentlichen, kam aber erst Anfang diesen Jahres. Wir wollten einfach wissen, ob unsere Musik anderen Menschen genauso gut gefällt wie uns selbst.

Wie definiert ihr den Dschungel von Wien?
Man kann sich schnell in den Tiefen von Wien verlieren. Das stellt sich im Falle von Mr. Everybody dar, um den es in dem Lied geht. Er ist geblendet von dem Glitzerlicht, von den Nachtclubs, der Musik und den Drogen. Er ist nicht glücklich und eigentlich will er fliehen. Aber er ist gefangen. Gefangen im Dschungel von Wien.

Geht ihr gern in Wien fort? Wenn ja - wo?

Die Zeiten, in denen wir richtig auf den Putz gehaut haben, sind eigentlich vorbei. Das war früher viel spannender. Jetzt ziehen wir es eher vor, in einer gemütlichen Runde zu sitzen und die gemeinsame Zeit mit Freunden oder Familie zu zelebrieren. Oder Homeparties! Homeparties gehen immer. Aber das kann man in Wien alles sehr gut machen.

Hier der Clip zu „Dschungel von Wien“:

Es geht bei unserer Musik viel um unsere Freundschaft und den Spaß am gemeinsamen Musik-machen. Wir ergänzen uns einfach unheimlich gut. Der eine spielt etwas und der andere hat sofort eine „Hook“, eine Gesangsmelodie,... Jeder unausgereifte Ansatz wird vom jeweils anderen sofort gefühlt und verstanden. Und auch wenn es beim Schreiben eines neuen Songs erstmal schräg klingt, der andere weiß sofort, was gemeint ist und wo die Reise hingeht.

August 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr